Liebe Kunden! Auch in der aktuellen COVID-19-Situation haben wir wie gewohnt geöffnet.
Wir lieben Kaffee.

Milch aufschäumen - Mit 7 Techniken zum perfekten Milchschaum!

Zum Milch aufschäumen eignet sich der Kaffeevollautomat ✓ oder die Espressomaschine mit Dampfdüse ✓ natürlich am Allerbesten. Um allerdings mit der Dampfdüse den perfekten Milchschaum selber zu machen, braucht es die richtige Technik und einiges an Übung und selbstverständlich das Equipment.

Du hast keinen Kaffeevollautomat oder eine Espressomaschine zur Hand? Auch kein Problem. Du musst nicht auf den geliebten Milchschaum auf Deinem Cappuccino, Latte Macchiato & Co. verzichten. Es gibt bereits Milchaufschäumer zum kleinen Preis, die einen herrlichen Milchschaum herstellen. Darüber hinaus möchte ich Dir Alternativen für das Milch aufschäumen zeigen, die Du ganz einfach daheim ausprobieren kannst. Die ein oder andere benötigte Gerätschaft wirst Du sicherlich vor Ort haben. Versprochen. Doch erst einmal zu den Basics, die Du beachten solltest, damit das Milch aufschäumen gelingen kann.

Inhaltsverzeichnis

Welche Milch für Milchschaum?

Welche Milch für Milchschaum bzw. die beste Milch zum Aufschäumen ist, ist eine berechtigte Frage, der wir auf den Grund gehen sollten. Bei dem Prozess Milch aufschäumen mit der Dampfdüse entsteht Wärme. Um nicht über eine maximale Temperatur von 65-68°C zu gelangen, sollte die Milch möglichst aus dem Kühlschrank kommen, um sie lange aufschäumen zu können. Wird die Milch zu heiß, verbrennt sie und das Eiweiß gerinnt. Daraus resultierend fällt der Milchschaum zusammen, denn das Eiweiß ist für die Stabilität des Milchschaums verantwortlich. Gleichzeitig hat die Eiweißgerinnung einen negativen Effekt auf den Geschmack. Durch die kühlschrankkalte Milch gewinnt man Zeit beim Milch aufschäumen, da man Luft in die Milch einarbeitet. Dies geschieht in zwei Phasen, dem Ziehen und Rollen.

Milch zum aufschäumen

Welche die beste Milch zum Aufschäumen ist, lässt sich pauschal nicht beantworten. Aufschäumen lässt sich generell jede Milch, ob Vollmilch oder fettarme Milch. Mit Vollmilch entsteht weniger Milchschaum, dafür ist er weicher und cremiger. Mit einer gehaltvollen Milch gewinnt der Milchschaum einen schönen Glanz. Bei der Verwendung von fettarmer Milch produziert man mehr Schaum, der etwas fester ist und sich leicht trocken anfühlen kann. Unumstritten ist, das Fett ein Geschmacksträger ist - in der Milch aber auch im Kaffee. Grundlegend ist es aber sicher Geschmacksache, ob man fettarme Milch oder Vollmilch verwendet und natürlich auch eine Frage der Kalorien, die man mit seiner Kaffeespezialität zu sich nimmt. Bei einem Cappuccino mit 200ml macht das schnell 30 Kalorien Unterschied pro Tasse aus, ob man fettarme Milch oder Vollmilch verwendet. Milchschaum aus einer Milch mit 3,3-4,0% Fettgehalt ist geschmacklich sicher die bessere Wahl. Welche Milch man wählt hängt jedoch sicher wesentlich vom eigenen Geschmack ab. Nicht jeder mag z.B. eine Ziegenmilch, die bestimmt ein herrlicher Käse geworden wäre. Als Milchschaum auf seinem Cappuccino verleiht er dem Kaffeegetränk allerdings eine ganz individuelle Note. Doch es gibt Alternativen zur Kuhmilch, die den Geschmack Deines Kaffees bereichern können.

Alternativ zur Kuhmilch können noch andere Milcharten verwendet werden. Nicht nur aus der laktosefreien Kuhmilch oder Ziegenmilch lässt sich Milchschaum herstellen, auch aus Sojamilch, Haselnussmilch oder Hafermilch kann man einen Milchschaum zaubern. Nicht geeignet zum Aufschäumen ist hingegen Reismilch, Kokosmilch, Mandelmilch oder Dinkelmilch, die heute als Drink bezeichnet werden müssen, da keine wirkliche Milch, sondern ein pflanzliches Produkt.

Für Milchschaum verwendbare Milch:

  • Kuhmilch
  • Kuhmilch laktosefrei
  • Ziegenmilch
  • Sojamilch
  • Haselnussmilch & Hafermilch

Nicht für Milchschaum geeignet:

  • Reismilch
  • Kokosmilch
  • Mandelmilch & Dinkelmilch

Wissenswert: Außer dem Fettgehalt ist der Eiweißgehalt essentiell wichtig für die Qualität und das Gelingen des Milchschaums. Das Eiweiß in der Milch ist die Basis für die feinporige, stabile und glänzende Beschaffenheit des Milchschaums. Optimal ist ein Eiweißgehalt von 3,1%-3,5%, der in Vollmilch, aber auch in fettreduzierter Milch, in der Regel gegeben ist. Schau einfach mal auf die Nährwertangaben auf Deiner Milchpackung oder Milchflasche.

Wie Milch richtig aufschäumen?

Wie man am Besten Milch richtig aufschäumen lässt ist ohne Frage die Dampfdüse an Kaffeevollautomat oder Siebträgermaschine. Natürlich möchte ich Euch erläutern wie man Milchschaum selber machen kann mit der Dampfdüse. Doch auch wenn man keine der beiden Maschinen sein Eigen nennen kann, muss man nicht auf den Milchschaum auf Cappuccino oder Latte Macchiato verzichten. Milchaufschäumer, elektrisch, manuell oder mit Induktion, gibt es schon zu attraktiven Preisen. Es geht jedoch auch ganz ohne Investition. Hier stelle ich Euch die 7 Techniken zum Milch aufschäumen vor.

1. Technik: Milchschaum mit der Dampfdüse selber machen

Milch aufschäumen mit der Dampfdüse

Milchschaum mit der Dampfdüse zuzubereiten gilt als die Königsdisziplin unter dem Milch aufschäumen. Bei der Zubereitung gilt es einiges zu beachten, technisch, optisch, akustisch sowie haptisch. Beim Milchschaum herstellen mit der Dampfdüse unterscheidet man zwei Phasen, das Ziehen und das Rollen.

Und so geht's:

  • Kalte Milch bis zur Hälfte in die Aufschäumkanne geben
  • Dampfdüse vor dem Aufschäumen betätigen, um sie vom Kondenswasser und Milchrückständen zu säubern
  • Aufschäumkanne gerade halten, das Dampfrohr nicht ganz mittig und schräg 1-2cm unter die Oberfläche der Milch eintauchen
  • Dampfdüse drücken, Hahn voll aufdrehen, damit sich ausreichend Luftbläschen bilden können
  • Es sollte ein schlürfendes Geräusch hörbar sein
  • Höhe der Dampfdüse immer wieder an die Oberfläche anpassen, sprich 1-2 cm unterhalb der Oberfläche
  • Wenn die Milch ungefähr Körpertemperatur erreicht hat, einfach zu kontrollieren, indem Du die Hand auf den Boden der Kanne legst, Dampfdüse tief in die Milch eintauchen, damit keine Luft mehr gezogen wird
  • So lange das schlürfende Geräusch zu hören ist, entstehen Blasen, der Dampfdruck lässt die Milch rotieren
  • Der Milchschaum baut sich um ca. 50% auf, das Geräusch wird leiser
  • Die Blasen werden kleiner und zu einem dichteren Milchschaum
  • Für den Milchschaum für Latte Art die Dampfdüse tief in die Milch eintauchen, damit keine Luft mehr gezogen wird, der Milchschaum wird dadurch in der Konsistenz verdichtet
  • Milch weiter rollen lassen, bis der Kannenboden zu heiß für ihre Hand wird. Weitere 3 Sekunden aufschäumen
  • Dampf abdrehen
  • Nun sollte die Milch eine Temperatur von 65° Celsius erreicht haben
  • Dampfdüse leer betätigen und mit einem feuchten Tuch abwischen
  • Die Aufschäumkanne auf die Arbeitsfläche aufklopfen, damit große Luftblasen nach oben steigen und zerplatzen können
  • Milch und Milchschaum in der Kanne kreisen lassen
  • Milch und Schaum sollen beim Eingießen eine Einheit bilden

2. Technik: Milchaufschäumer elektrisch

Milch aufschäumen mit Quirl

Ein elektrischer Milchaufschäumer wird meistens per Batterie betrieben und ist schon für kleines Geld zu haben. Die bereits ab 5€ erhältlichen batteriebetriebenen Milchaufschäumer haben am unteren Ende einen Quirl zum Milch aufschäumen. Die aufzuschäumende Menge an Milch ist begrenzt und sollte nicht mehr als eine Tasse oder ein kleines Kännchen sein. Bei einer kleinen Menge kann der elektrische Milchaufschäumer durchaus positive Ergebnisse erzielen. Die Handhabung ist einfach: Quirl in die Milch stecken und bis zur gewollten Beschaffenheit des Milchschaums fleißig quirlen. Nachteil: Die kleinen elektrischen Milchaufschäumer mit Batteriebetrieb können nicht gleichzeitig die Milch erhitzen. Problemlösung: Einfach Tasse oder Kännchen mit dem Milchschaum noch einmal kurz in die Mikrowelle stellen.

Ein weiterer Minuspunkt: Wird die Batterie schwächer, kann der Milchaufschäumer nicht mehr seine ganze Leistung bringen und nicht mehr so gute Ergebnisse liefern. Bei schwächer werdender Batterie sollte diese also zeitnah ausgewechselt werden.

  • Eine kleine Menge Milch in eine Tasse oder ein kleines Kännchen geben
  • Quirl in die Milch stecken
  • Starten
  • Solange Milch schaumig rühren bis die gewollte Beschaffenheit erreicht ist
  • Milchschaum und Milch auf Cappuccino, Latte Macchiato & Co. geben

Tipp: Der klassische Cappuccino besteht aus 100ml aufgeschäumter Milch und 50ml Espresso.

3. Technik: Milchaufschäumer manuell

Die Milch erhitzen können die manuellen Milchaufschäumer nicht. Ansonsten bringen die einer French Press in der Optik sehr ähnlichen Milchaufschäumer respektable Resultate. Einige namhafte Hersteller, die auch eine French Press im Angebot haben, stellen auch den im Aufbau sehr ähnlichen Milchaufschäumer her. Ein flaches, feines Sieb wird in einer Kanne per Handgriff auf- und abbewegt, die Milch beginnt zu schäumen. Einige manuelle Milchaufschäumer, die nach diesem Prinzip funktionieren, wurden extra so konzipiert, das man sie auf die Herdplatte stellen und man die Milch gleichzeitig erhitzen kann. Das Erhitzen auf einem Induktionsherd beispielsweise ist jedoch nur bei einzelnen Modellen möglich. Also Achtung beim Kauf und schauen, das der Milchaufschäumer induktionsgeeignet ist.
Andere manuelle Milchaufschäumer stellt man einfach nach dem Milch aufschäumen in die Mikrowelle und erzielt damit den gleichen Effekt. Die manuellen Milchaufschäumer stellen durchweg einen leckeren, cremigen Milchschaum mit einer guten Festigkeit her.

  • Eiskalte Milch in den Milchaufschäumer geben (Menge abhängig von dem angegebenen Fassungsvermögen)
  • Griff mehrmals auf- und abbewegen, bis der Milchschaum gewünschte Festigkeit hat
  • Anschließend den Milchaufschäumer mitsamt dem Milchschaum auf dem Herd oder in der Mikrowelle kurz erwärmen
  • Aufgeschäumte Milch mit Espresso oder Kaffee zu seinem Lieblings-Milchkaffee vereinen

4. Technik: Milchaufschäumer Induktion

Milchaufschäumer mit Induktion sind die Antwort, wie Milch aufschäumen problemlos geht. Die vollautomatischen Milchaufschäumer liefern Milchschaum auf Knopfdruck, einfach und unkompliziert. Dazu braucht man selbst keinen Induktionsherd, wie man fälschlicherweise meinen könnte. Die Geräte funktionieren komplett autark. Der Induktion Milchaufschäumer hat eine Basisstation, die per Steckdose mit Strom versorgt wird, sowie dem Milchgefäß, welches oben aufgesetzt wird. Einfacher als mit dem Milchaufschäumer mit Induktion Milchschaum zuzubereiten geht es nicht.

  • Kalte Milch in den Behälter geben
  • Start drücken
  • 1-3 Minuten warten
  • Fertig ist der Milchschaum

Vorteil: Induktion hat viele Vorteile. Das Verfahren ist enorm energiesparend, die Wärme ist unmittelbar da und lässt sich genau regeln. So ist das Milch aufschäumen im Handumdrehen geschehen.

Die Induktion-Milchaufschäumer weisen ein sehr unterschiedliches Fassungsvermögen auf. Vor dem Kauf solltest Du Dir überlegen, ob ein Milchaufschäumer mit kleinem Fassungsvermögen für den Cappuccino zu zweit ausreichend ist, oder Du regelmäßig beim Kaffeekränzchen mit Deinen Freundinnen eine größere Menge an Kaffeespezialitäten zum Zubereiten hast.

5. Technik: Milch aufschäumen mit dem Stabmixer

Fast in jedem Haushalt ist er vorhanden, der Stabmixer. Für mich die Alternative, wenn Du keinen Milchaufschäumer zur Hand hast. Ein wenig Ausdauer und Übung benötigt es jedoch schon, um mit dem Stabmixer die richtige Milchschaum-Konsistenz hinzubekommen. Am Besten eignet sich zum Milch aufschäumen ein hoher, schmaler Topf, der bei mittlerer Hitze erwärmt wird. Wenn Du ein geeignetes Thermometer hast, worauf Du die Temperatur ablesen kannst und die Milch nicht über die maximale Temperatur von 65-68°C erhitzt, benutze es zur Hilfe. Das Volumen von Milch und Topf sollte zusammen passen, starte Deine Versuche lieber mit etwas weniger Milch.

Beim Milch aufschäumen den Stabmixer nur ein bißchen in die Milch eintauchen, bis die Milch zu Milchschaum wird. Mit der Stabmixer-Methode lässt sich nicht so viel Milch in Milchschaum verwandeln wie bei der Dampfdüse. Entstandener Schaum wird mit einem Löffel abgehoben und auf Dein Kaffeegetränk gegeben. Milch solltest Du nach Rezept oder Deinem Geschmack hinzufügen. Manche Stabmixer sind sogar extra gekennzeichnet dafür, das sie zum Milch aufschäumen geeignet sind. Wenn Du Dir erst einen zulegen möchtest, achte darauf das er Milch aufschäumen kann. Für die tägliche Milchschaum-Zubereitung ist der Stabmixer jedoch nicht die Lösung, für das gelegentliche Milchaufschäumen bist Du mit ihm aber durchaus gut gerüstet.

  • Milch in einen schmalen Topf geben
  • Bei mittlerer Hitze die Milch erwärmen
  • Direkt mit dem Stabmixer anfangen die Milch schaumig zu rühren
  • Bei gewünschter Konsistenz gewonnenen Schaum von der Milch abnehmen und gewünschte Menge an Milch zu Espresso oder Kaffee hinzugeben

6. Technik: Milch aufschäumen mit Schneebesen oder Quirl

Milch aufschäumen mit Schneebesen

Einen Schneebesen hat wohl jeder zuhause. Wenn nicht, ist er gewiss die kostengünstigste Option zu Kaffeevollautomat, Siebträgermaschine, Milchaufschäumer & Co.. Anstatt eines Schneebesen geht auch ein Quirl. Der Quirl wird viel in deutschen Küchen genutzt um Soßen zuzubereiten und aufzuschlagen. Seine Form ist ähnlich die dem batteriebetriebenen Milchaufschäumer, nur das er zum Milch aufschäumen manuell betätigt werden muss. Um mit Schneebesen oder Quirl Milchschaum zu erzeugen einfach Milch im Topf erhitzen und den Schneebesen zwischen beiden Händen möglichst schnell rotieren lassen. Der Quirl hat meist einen nicht so geeigneten Griff, um diese Technik anzuwenden. Der spiralförmige Quirl erzeugt ein gutes Ergebnis, es benötigt jedoch einiges an Ausdauer um eine ausreichende Menge an Milchschaum herzustellen. Bei gewünschter Festigkeit Milchschaum von der Milch abheben. Wesentlich einfacher geht es mit der elektrisch betriebenen Variante.

  • Milch einen Topf geben
  • Bei mittlerer Hitze Milch erwärmen
  • Schneebesen zwischen beiden Händen rotieren lassen, alternativ den Quirl benutzen
  • Milchschaum von der Milch mit einem Löffel abheben und auf den Kaffee oder Espresso geben, gewünschte Menge an Milch dazugeben

7. Technik: Milch aufschäumen im Schraubglas

Milch aufschäumen im Schraubglas ist tatsächlich auch möglich. Einfach Milch maximal bis zur Hälfte in das Glas füllen und ca. 1 Minute kräftig schütteln. Oben auf der Milch setzt sich ein feiner Milchschaum ab. Nicht viel, aber ausreichend um Deiner Kaffeespezialität eine kleine Haube aufsetzen zu können. Für das beste Ergebnis stelle die Milch kurz in die Mikrowelle und shake sie danach. Den entstandenen Milchschaum mit einem Löffel auf den Kaffee geben und nach Belieben Milch. Tipp: Mit warmer Milch lässt sich beim Milch aufschütteln ein wesentlich überzeugenderes Resultat erzeugen. Achte darauf, das die 68°C keinesfalls überschritten werden. Das Schraubglas sollte natürlich für die Mikrowelle geeignet sein.

  • Milch maximal bis zur Hälfte in ein Schraubglas füllen
  • Zudrehen und ca. 1 Minute schütteln
  • Milchschaum auf das Kaffeegetränk geben
  • Geniessen

Fazit: Die Qualität des Milchschaums, hergestellt mit der Dampfdüse einer Siebträgermaschine oder Kaffeevollautomaten, ist mit den anderen Techniken nicht zu übertreffen und vergleichbar. Dennoch: Die Milchaufschäumer, elektrisch, manuell oder Induktion, bereiten einen Milchschaum, der nicht nur zu Hause für Begeisterung sorgt. Geschmacklich sowie in der Konsistenz erzielen die meisten Milchaufschäumer gute bis sehr gute Ergebnisse. In der Regel ist es wichtig, kalte Milch zum Milch aufschäumen zu verwenden und sie während des Prozesses zu erhitzen. Optional kann die Milch jedoch auch nach dem Aufschäumen erwärmt werden, ohne das Ergebnis negativ zu beeinflussen. Auch die nicht für das Milch aufschäumen konzipierten Geräte wie der Stabmixer oder Schneebesen und Quirl konnten ansehnlich und geschmacklich erfreuen. Ganz wichtig: Nie die 68°C übersteigen, da sonst die Milch verbrennt und im ungünstigsten Fall das Eiweiß gerinnt, was zur Folge hätte, das der Milchschaum in sich zusammenfällt und der Geschmack leidet.

Viel Spaß beim Milchschaum herstellen, egal für welche Technik Du Dich entscheiden solltest, und vor allem beim Geniessen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.