• Mo.-Fr. 10:00 - 17:00 - Sa. 09:00 - 13:00 Uhr
  • Telefon +49 (0) 9922-7437584

Jamaica Blue Mountain Kaffee - Ein karibischer Hochgenuss

Jamaica Blue Mountain Kaffee ist nach dem Schleichkatzenkaffee „Kopi Luwak“ der teuerste Kaffee der Welt - zurecht, denn er ist auch einer der Besten. Was macht den Jamaica Blue Mountain Kaffee aber zu etwas ganz Besonderem und zugleich Geheimnisvollem?

Vielleicht weil James Bond bereits in den 007 Romanen von Ian Flemming diesen außergewöhnlichen Kaffee konsumierte? Der ehemalige James Bond Darsteller Sir Sean Connery ist ein großer Liebhaber des Kaffees aus den Blue Mountains und trinkt ihn auch im realen Leben am Liebsten. Auch das britische Königshaus ist von den Kaffeebohnen aus Jamaika sehr angetan und begeistert. Der größte Fan des edlen schwarzen Elixiers ist wohl der japanische Kaiser Akihito. Mehr noch, die Untertanen des Kaisers sind ebenso echte Verehrer des Blue Mountain Kaffees. So gehen 90% der Jahresernte der Kaffeebohnen nach Japan, und das schon seit Jahrzehnten.

Einzigartig ausgewogen - Der Blue Mountain Kaffee aus Jamaica

Sean Connery und der Kaiser von Japan wissen, warum sie den Blue Mountain Kaffee so schätzen. Der Jamaica Blue Mountain ist einer der ausgewogensten Kaffees, die es gibt. Charakteristisch ist die leichte Süße sowie eine angenehme Säure, vereint mit einem fruchtig nussigen Geschmack, der sich mit einem exquisiten Duft paart.

Die Blue Mountains in Jamaica - Tropisches Hochlandklima

Der Blue Mountain Kaffee gedeiht in tropischen Bedingungen auf der Bergkette Jamaikas, von der er auch seinen Namen erhalten hat, den Blue Mountains. Die Temperaturen sind ganzjährig konstant und erstaunlich mild für Jamaika. Niederschlag und Nebel umgeben die Blue Mountains und die Kaffeebäume permanent.

Der Jamaica Blue Mountain Kaffee kann nur einmal im Jahr geerntet werden, das Hochlandklima lässt ihn ungewöhnlich langsam reifen. So braucht die Kaffeebohne unglaubliche zehn lange Monate, bis sie ihr mildes, gehaltvolles Aroma ausgebildet hat. Im Vergleich: Andere Kaffeebohnen benötigen bis zur Ernte in der Regel fünf Monate. Fruchtbarer vulkanischer, mineralreicher Boden versorgt den Kaffeebaum mit wertvollen Inhaltsstoffen und sorgt für eine vorteilhafte Entwässerung. Das Klima, der Boden und die lange Reifezeit machen den Jamaica Blue Mountain Kaffee zu dem, was er ist.

Der Anbau des original Jamaica Blue Mountain Kaffee

Der Jamaica Blue Mountain Kaffee wächst im Osten des Landes, rund um den Blue Mountain Peak mit seinen beeindruckenden 2256m Höhe. Die extremen Höhenlagen von bis zu 1800m und die nur schwer erreichbaren Steilhänge in den Anbaugebieten erfordern erfahrene Kirschenpflücker. Aus Jamaica kommen weitere ausgezeichnete Kaffees, die sich zwar nicht wie das Original nennen dürfen, es handelt sich jedoch um die selbe Sorte. Die aus der Mitte und dem Westen stammenden Kaffees gedeihen in Höhen von bis zu 1000m, das Mikroklima ist jedoch ein völlig anderes als das in der Gegend des Blue Mountain Peak. Original ist nur der Jamaica Blue Mountain Kaffee in den typischen Holzfässern.

Wirklich rar - die Kaffeerarität Jamaica Blue Mountain

Nur ca. 1000 Tonnen werden im Jahr der raren Kaffeebohne geerntet, besagte 90% Prozent des Jamaica Blue Mountain Kaffees werden nach Japan exportiert. Das Anbaugebiet begrenzt sich auf überschaubare 6000 Hektar Fläche. Die weltweit geschützte Marke Jamaica Blue Mountain Coffee wird sorgsam behandelt. Eine speziell für den Anbau und Export zuständige Institution, die CIB, Coffee Industry Board, überwacht das für das Land wichtige und profitable Gut. Die Importeure des Rohkaffees müssen strenge Auflagen erfüllen um eine Lizenz erteilt zu bekommen.

Die verbleibenden 100 Tonnen des so raren Arabica Kaffees treten ihren Weg in die Welt in typisch originalen Holzfässern zu 15kg, 30kg und 70kg an.

Geschichte und Herkunft des Blue Mountain Kaffee

Ursprünglich kommt der Jamaica Blue Mountain Kaffee aus Martinique. 1728 erhielt der Gouverneur von Jamaika, Sir Nicholas Lawes, junge Kaffeepflanzen und Samen des Arabicas, die zu Beginn in St. Andrew, am Rande des Blue Mountains, gepflanzt wurden. Bald sollte sich jedoch herausstellen, das sich das Klima direkt in den Blue Mountains sich als wesentlich geeigneter weisen sollte.

Erst um 1838 wurde damit begonnen die Anbauflächen zu vergrößern und die Kaffeeplantagen professionell zu kultivieren.

Kaffees aus der Familie des Kaffee „Jamaica Blue Mountain“

Eine Familie - Gleiches Klima und ebenso auf den Samen des Jamaica Blue Mountain Kaffee zurückgehend sind der Kaffee Perle der Karibik, unser Kaffee aus der dominikanischen Republik und der Kaffee Papua New Guinea - absolute Gaumenfreuden unter den Kaffeespezialitäten in unserem Kaffee Shop.

In tropisch fruchtbarem, regen- und zugleich sonnenreichem Klima gedeiht die Perle der Karibik, wie auch liebevoll die Hauptstadt, aus der unser Kaffee stammt, genannt wird. Er benötigt gleichermaßen 10 Monate bis er geerntet werden kann. Die Höhenlagen um den 1974m hohen Pico Turquino sind seine Heimat.

Kaffee Dominikanische Republik wird in Höhen von 900m - 1200m auf sonnenverwöhnten Berghängen in üppiger, naturbelassener Vegetation angebaut. Nährstoffreicher Boden und optimale klimatische Bedingungen lassen die Kaffeebäume mit dem Ursprung aus Jamaika im karibischen Dschungel seinen individuellen Charakter ausbilden, ohne seine Verwandtschaft von der Hand weisen zu können.

Auf alten Handelsbooten geschmuggelt, fand der Samen des Jamaica Blue Mountain Kaffee seinen Weg in den Südpazifik nach Papua Neu Guinea und gedeiht auch hier in Höhenlagen zwischen 1500m bis 1900m in prädestinierten tropischen Klimabedingungen. Laut Kaffeeexperten steht der Kaffee Papua New Guinea dem Jamaica Blue Mountain Kaffee in nichts nach.

Vergleichen Sie und lernen Sie die Familie der Jamaica Blue Mountain Kaffees kennen.

  • Original Kaffee „Jamaika Blue Mountain“
  • Kaffee „Perle der Karibik“
  • Kaffee „Dominikanische Republik“
  • Kaffee „Papua New Guinea“
Tags: Kaffeebohne
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel