Wir lieben Kaffee.
Filter schließen
Filtern nach:

Espresso - ein starker Kaffee mit der typischen Crema

Espresso wird erst zu Espresso, wenn das Wasser mit hohem Druck durch das sehr fein gemahlene Kaffeepulver gepresst wird. Durch die vergrößerte Oberfläche des Kaffeepulvers kann der Espresso bei der nur etwa 20 Sekunden dauernden Kaffeezubereitung die positiven Eigenschaften aus dem Kaffee lösen. Es entsteht ein starker Kaffee mit der typischen Crema. Der Mahlgrad des Kaffees ist also wesentlicher Faktor, der zum Gelingen des Espresso beiträgt. Natürlich nimmt die Auswahl der Kaffeebohne eine mindestens ebenso wichtige Komponente ein. Denn ohne gute Kaffeebohne natürlich kein guter Espresso.
Espresso wird erst zu Espresso , wenn das Wasser mit hohem Druck durch das sehr fein gemahlene Kaffeepulver gepresst wird. Durch die vergrößerte Oberfläche des Kaffeepulvers kann der Espresso bei... mehr erfahren »
Fenster schließen
Espresso - ein starker Kaffee mit der typischen Crema
Espresso wird erst zu Espresso, wenn das Wasser mit hohem Druck durch das sehr fein gemahlene Kaffeepulver gepresst wird. Durch die vergrößerte Oberfläche des Kaffeepulvers kann der Espresso bei der nur etwa 20 Sekunden dauernden Kaffeezubereitung die positiven Eigenschaften aus dem Kaffee lösen. Es entsteht ein starker Kaffee mit der typischen Crema. Der Mahlgrad des Kaffees ist also wesentlicher Faktor, der zum Gelingen des Espresso beiträgt. Natürlich nimmt die Auswahl der Kaffeebohne eine mindestens ebenso wichtige Komponente ein. Denn ohne gute Kaffeebohne natürlich kein guter Espresso.

Die Espressobohnen für den perfekten Espresso - Die Mischung macht’s

Für Espresso kann generell jede Kaffeebohne hergenommen werden, die auch für die Kaffeezubereitung von normalem Kaffee dient, aber natürlich gibt es auch hier gravierende Unterschiede. Unsere Espressi sind meist Espresso und Kaffeemischung zugleich, denn auf die Mischung kommt es an. Von zwei bis zu sechs unterschiedliche Kaffeebohnen, bevorzugt Arabica Kaffee, vereinen sich in den unterschiedlichen Espressi und macht den Espresso zu dem was er ist - einzigartige Kompositionen. Einige Espresso - Mischungen beinhalten aber auch Robusta Kaffeebohnen, die einen höheren Koffeingehalt haben.

Die Röstung des Espresso - Was bedeutet „dunkle Röstung“?

Irrtümlich wird häufig angenommen, daß der Espresso bei erhöhter Temperatur geröstet wird, aber dem ist nicht so. Die „dunkle Röstung“, von der man spricht, wird durch einen längeren Verbleib im Kaffeeröster erzielt. Den richtigen Zeitpunkt zu kennen, wann der Espresso fertig geröstet ist, verlangt viel Fingerspitzengefühl vom Kaffeeröster. Wird der Espresso allerdings zu lange geröstet, bauen sich unerwünschte Bitterstoffe auf und Aromen ab. Bei einem optimal verlängerten Röstprozess verringert sich der Säureeindruck des Kaffees. Wichtig, denn im Vergleich zu herkömmlichen Arten der Kaffeezubereitung wird bei dem verkürzten Brühvorgang überdurchschnittlich viel natürliche Säure aus dem Kaffeepulver gelöst. Ein weiterer Irrtum ist, das Espresso mehr Koffein als normaler Kaffee beinhaltet. Die Konzentration an Koffein ist bei einer Tasse Espresso auf 25ml wohl höher als auf eine Tasse Kaffee mit 125ml gesehen. Koffein ist fettlöslich und somit kann das Koffein sich bei längerem Kontakt mit dem Wasser besser im fertigem Endprodukt, dem Kaffee, binden als bei der 25 Sekunden langen Espresso Zubereitung.

Die Menge an Espressopulver, Espressomaschine und der Mensch

Die optimale Menge an Espressopulver (7-9g) in Kombination mit der Verwendung der richtigen Maschine zum Espresso zubereiten trägt gewiss auch entscheidend für die Gewinnung des perfekten Espresso bei. Eine Espressomaschine zaubert den perfekten Espresso mit konstanten 9bar Druck und einer Wassertemperatur von 88-94°C unter Berücksichtigung von der Menge des Espressopulvers, Mahlgrad und Anpressdruck. Kaffeevollautomaten sind eine Alternative. Ein Kaffeevollautomat bei nicht ausreichendem handwerklichen Know-How dem Espressoliebhaber einen mechanisch und geschmacklich ausgezeichneten Espresso herstellen. Wenn Sie die hohe Kunst der Zubereitung eines perfekten Kaffees oder Espressos lernen möchten, dann besuchen Sie doch unseren Barista-Kurs, damit Sie sich selbst diverse Kaffeespezialitäten zubereiten können - wie die Profis!

Die 5-M-Formel für den perfekten Espresso

Die 5-M-Formel - fünf Kriterien, die entscheidend über einen perfekten Espresso sind

  • 1. Die Mischung - la miscela 
  • 2. Die Menge 
  • 3. Der Mahlgrad - la macinatura 
  • 4. Die Maschine - la macchina espresso 
  • 5. Die Meisterhand - la mano maestra

Die Espressi kurz vorgestellt

Pit’s Espresso ist die neueste Komposition unter den Espressi aus der Kaffeerösterei Kirmse - die es in sich hat: 80% India Monsooned Malabar, ein außergewöhnlicher Robusta, gibt den Koffein-Kick. Abgerundet wird der Pit’s durch 20% Brasilien Yellow Bourbon, eine absolute Kaffee Rarität.

Espresso Napoli, der rassige Italiener, lebendig, explosiv, würzig, kräftig und zugleich so lieblich. 80% Indian Pearls, der Robusta im Espresso Napoli, bringt das Feuer im Zusammenspiel zu der lieblichen Brasilien Yellow Bourbon, die rare Kaffeebohne aus Brasilien.

Espresso Malabar, auch bekannt als Monsooned Malabar, ist in den Aromen geprägt durch das Monsooning, ein Verfahren in Indien, das dem ursprünglichen Transport auf den alten Handelsschiffen nachempfunden ist. Der Monsooned Malabar wird gezielt dem Monsoonregen und Monsunwind ausgesetzt.

Espresso Zwieseler Goldböhnchen ist auch als Kaffeemischung der absolute Liebling von Jens Kirmse. Vier erstklassige Arabica Kaffees machen das Zwieseler Goldböhnchen unverkennbar wie Land und Leute - reizvoll, einzigartig und voller Lebenslust.

Espresso Bayerwald Auslese, eine Sonderröstung für das Bayerwald Radio, ist eine Mischung aus vier erlesenen Arabica Kaffees und einem Robusta Kaffee aus Guatemala. Espresso Bayerwald Auslese ist der Starke unter den Espresso Mischungen.

Espresso Unser Feinster vereint sechs exzellente Arabica: Kaffee aus Brasilien, Indonesien, Indien, Äthiopien und Uganda verleihen dem Espresso individülle, vielseitige Eigenschaften, die im Espresso eine Geschmacksfülle entstehen lässt, die man nur schwer in Worte fassen kann.