Wir lieben Kaffee.

Kaffee-Blog

Traum von Kaffeeröster Jens Kirmse ist es seit er seine eigene Kaffeerösterei und sein liebevoll eingerichtetes Kaffeemuseum in Zwiesel hat, Herausgeber einer regelmäßigen Kaffeezeitung zu werden. Diese Vision war Inspiration: Tief in der Geschichte des Kaffees verhaftet, angekommen in der neuen Kaffeezeit, freut sich Jens Kirmse Ihnen die moderne Form der Kaffeezeitung zukommen lassen zu dürfen - den Kaffee Blog.

Die Geschichte des Kaffees, die optimale Kaffeezubereitung, Wissenswertes über die Kaffeebohne, Neuheiten rund um den Kaffee, Kaffeereisen und Kaffeeanbaugebiete, Kaffee - gesund oder ungesund, Kaffeerezepte und News aus der Kaffeerösterei - wöchentlich im Kaffee Blog.

Traum von Kaffeeröster Jens Kirmse ist es seit er seine eigene Kaffeerösterei und sein liebevoll eingerichtetes Kaffeemuseum in Zwiesel hat, Herausgeber einer regelmäßigen Kaffeezeitung zu werden.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kaffee-Blog

Traum von Kaffeeröster Jens Kirmse ist es seit er seine eigene Kaffeerösterei und sein liebevoll eingerichtetes Kaffeemuseum in Zwiesel hat, Herausgeber einer regelmäßigen Kaffeezeitung zu werden. Diese Vision war Inspiration: Tief in der Geschichte des Kaffees verhaftet, angekommen in der neuen Kaffeezeit, freut sich Jens Kirmse Ihnen die moderne Form der Kaffeezeitung zukommen lassen zu dürfen - den Kaffee Blog.

Die Geschichte des Kaffees, die optimale Kaffeezubereitung, Wissenswertes über die Kaffeebohne, Neuheiten rund um den Kaffee, Kaffeereisen und Kaffeeanbaugebiete, Kaffee - gesund oder ungesund, Kaffeerezepte und News aus der Kaffeerösterei - wöchentlich im Kaffee Blog.

Espresso, der das Leben unvergesslich macht? Jeder, der schon einmal Kaffee aus der Kaffeerösterei Kirmse in Zwiesel gekostet hat weiß, dass der Geschmack von Espresso unvergesslich sein kann. Aber Kaffee, der das Leben unvergesslich macht? Natürlich geht es hier um etwas, das nicht so beflügelnd ist, wie der wunderbare Geschmack von Espresso Napoli. Es geht um etwas, von dem in Deutschland 1,8 Millionen Menschen betroffen sind: Demenz.
Kaffee bei Diabetes - wie wirkt sich das schwarze Elixier auf den Blutzucker aus? Dürfen Diabetiker Kaffee trinken? Erfahre mehr über wissenschaftliche Erkenntnisse und die Auswirkungen von Kaffee auf den Blutzuckerspiegel.
Kaffeeöl ist der letzte Schrei und um es wortwörtlich zu nehmen: Das Martyrium der Arabica Bohne. Sie muss das wertvollste geben, was sie hat. Das Öl einer Kaffeebohne ist für den Menschen kostbar und ein Jungbrunnen
Kaffee und Krebs ist ein Thema, das ein ewiges Forschungsprojekt bleibt. Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen, auch wenn der Gesundheitsminister Karl Lauterbach nach einem Artikel der New York Times in pure Begeisterung ausgebrochen ist.
Der Lupinenkaffee ist eine regionale Alternative zu Bohnenkaffee. Der Kaffee aus Lupinen ist frei von Koffein, Gluten & Kaffeesäuren und äußerst harmonisch im Geschmack.
Kaffeekirschen umhüllen die Kaffeebohnen. Die Kaffeekirsche ist das Fruchtfleisch der Kaffeefrucht. Die Frucht der Kaffeepflanze ist rot, kirschenähnlich und essbar, doch bisher wird der wertvolle Rohstoff nur wenig genutzt.
Schadet Kaffee dem Herz oder fördert er gar unsere Gesundheit und unseren Kreislauf? Positive Effekte auf die Kardia wurden in unzähligen Studien aufgezeigt.
Die Kaffeekohle war bereits Naturvölkern als Naturheilmittel bekannt. Nicht nur die berauschenden sondern auch die heilenden Eigenschaften der Kaffeebohne machten sie sich zu nutze.
Kalter Kaffee macht schön! Bleibt der Kaffee im Büro oder auch zu Hause mal wieder etwas länger stehen, kommt mir die Redensart oft in den Sinn. Dann nippe ich an meinem kalten Kaffee und denke mir: “Wenn’s schee macht?”
Zucker im Kaffee ist nicht nur ein bekannter Hit von Erik Silvester, sondern für viele ein alltägliches Ritual. Aber ist süßer Kaffee nicht ungesund?
Kaffee kann sich auf den Blutdruck auswirken. Das Kaffee einen hauptsächlich positiven Effekt auf die Gesundheit hat, ist durch viele Studien belegt, doch insbesondere im Zusammenhang mit Bluthochdruck habe ich bisher immer sehr vorsichtig und zurückhaltend formuliert.
Warum denkst Du über einen Kaffeeentzug bzw. eine Koffeinabstinenz nach? Was passiert beim Koffeinentzug im Körper und Gehirn? Wie lange dauert der Entzug? Gehen wir dem heute auf den Grund. Morgens ist Kaffee unser Muntermacher.
Kaffee macht gesund bzw. Kaffee ist gesund!Ernährungswissenschaftler Dr. Malte Rubach tritt mit seinem erst im Februar 2019 erschienenen Buch "Kaffee Apotheke - Die Bohne für mehr Gesundheit" eine noch nicht dagewesene Beweisführung an, die jeden Kaffeetrinker interessieren sollte.

Fasten und Kaffee trinken » Geht das?

Das neue Jahr ist gestartet. Ganz oben unter den guten Vorsätzen für den Jahresbeginn steht das Abnehmen und eine gesunde Ernährung und das Fasten, bevorzugt zwischen Fasching und Ostern. Für mich ist das jährliche Fasten inzwischen nicht mehr wegzudenken.
Kaffee oder Tee? Wer morgens seinen Wachmacher mit dem Koffeinkick braucht, um in die Gänge zu kommen, bekommt mit beiden Heißgetränken seine benötigte Aktivierung für den Start in den Tag.
Kaffee soll die Müdigkeit vertreiben, die Konzentration steigern, bei Kopfschmerzen helfen, den Stoffwechsel ankurbeln und sogar die Fettverbrennung anregen. Dem Kaffee werden wie keinem anderen Getränk zahlreiche positive Effekte attestiert.
Schon Goethe wollte wissen: Was ist die Substanz im Kaffee, die wir am Kaffee so lieben? Auf seine philosophische Anregung hin untersuchte der Chemiker und Apotheker Friedlieb Ferdinand Runge die Kaffeebohne und konnte als Erster das Koffein isolieren.
Wer lieber entkoffeinierten Kaffee trinken möchte, braucht heute nicht mehr auf gute Qualität und vollen Geschmack zu verzichten. Ein schonendes Verfahren entzieht der Kaffeebohne ausschließlich das Koffein und belässt Geschmacks- und Aromastoffe sowie wertvolle Inhaltsstoffe in unserem liebsten Getränk, dem Kaffee.
Schwarzer Kaffee schlägt auf den Magen, ist ungesund, viel zu stark, entzieht dem Körper Wasser und schmeckt einfach nicht so gut, als wenn man ihn mit Milch geniesst. Mit solchen und ähnlichen Vorurteilen hat schwarzer Kaffee leider immer noch zu kämpfen.
Was zeichnet einen guten Kaffee aus? Natürlich eine gute Kaffeebohne, möglichst frisch geröstet sollte sie sein und von guter Qualität. Was beim Kaffee kochen jedoch viel zu sehr unterbewertet wird ist das Kaffeewasser. Ein nicht zu unterschätzender Faktor für unseren Kaffee, besteht er doch zu 98% aus Wasser.
1 von 2